Frühstück Regensburg

Frühstück Regensburg – Zwischen Kunst, Lebensart und Natur

Regensburg ist eine liebenswerte Stadt in Bayern, reich an Geschichte, Kultur und wertvollen Denkmälern, die der Zerstörung durch den Zweiten Weltkrieg entgangen sind.

Das historische Stadtzentrum wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, was die große historische Bedeutung der mittelalterlichen Gebäude und Denkmäler im Herzen Bayerns bestätigt.

Nach einem Frühstück in Regensburg kannst Du die Stadt zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Die Menschen sind entspannt und eine Vielzahl von Cafés, Restaurants und Bars laden zum Verweilen ein.

Hast Du keine Zeit zu lesen? Dann schau Dir unsere Frühstück Regensburg Zusammenfassung an.

  • 1245 Gründung Regensburg als freie Reichsstadt durch Kaiser Friedrich II.
  • Am 13. Juli 2006 wurde das historische Zentrum Regensburg zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.
  • An die 20 Cafés in der Regensburger Innenstadt laden zum Frühstücken ein.
  • Egal, ob klassisch, vegan, Bio, amerikanisch, französisch oder türkisch. In Regensburg ist die erste Mahlzeit des Tages ein kulinarisches Erlebnis.
  • Eine weitere zentrale Rolle in der Regensburger Gastronomieszene spielen bayerische Gaststätten, historische Brauereien und Bars.

Was sind die Hauptgründe für eine Reise nach Regensburg?

Regensburg ist zweifelsohne eine Stadt, die Tradition und Moderne miteinander verbindet. Sie bietet den Besuchern nicht nur Zeugnisse seiner langen Geschichte, sondern auch eine Fülle von Konzerten, Veranstaltungen, Festivals und Ausstellungen. Die Möglichkeiten sind vielfältig: Events in trendigen Lokalen, in historischen Gebäuden oder unter freiem Himmel auf schönen Plätzen.

Eine der Hauptattraktionen der Stadt ist der Fluss, der sie ruhig durchfließt: die Donau! Es werden verschiedene Schiffstouren angeboten. Bei einem Städtetrip solltest Du unbedingt an Bord gehen und die Stadt vom Boot aus bestaunen, vielleicht bei einem kühlen bayerischen Bier!

Bei einem Rundgang durch Regensburg bietet sich Dir die Gelegenheit, einen der unzähligen Biergärten zu besuchen, in denen Du preiswerte Mahlzeiten in geselliger Atmosphäre genießen kannst.

Dein gastronomisches Erlebnis, nicht nur zum Frühstücken, in Regensburg ist unvollständig, wenn Du nicht im ältesten Restaurant Deutschlands einkehrst.

In der Nähe der Steinernen Brücke, auf der Regensburger Altstadtseite befindet sich eine echte Sehenswürdigkeit: die Historische Wurstkuchl.

Sie liegt direkt am Fuße der Steinernen Brücke in einem Gebäude, in dem einst die Büros für den Bau der Brücke untergebracht waren und das später als Küche genutzt wurde. Ursprünglich hieß das Gasthaus Garküche auf dem Kranchen, denn hier befand sich der Hafenkran.

Die steinerne Brücke wurde im Jahr 1146 fertiggestellt. Zu diesem Zeitpunkt begann bereits die Tätigkeit des Gasthauses, einer von mehr als 870 Jahren alten Tradition, die bis heute anhält.

Hier haben vom Mittelalter bis heute Seefahrer, Kaufleute, die Baumeister des Doms St. Peter, alle Regensburger und in jüngerer Zeit alle Besucher dieser schönen mittelalterlichen Stadt herzhaft gegessen.

Frühstück Regensburg – 19 Cafés, die Du nicht verpassen solltest

Du wirst schnell feststellen, dass die Fortbewegung in Regensburg unkompliziert ist. Die von Besuchern geprägte Altstadt lässt sich leicht zu Fuß erkunden. Das Fahrrad ist die schnellste Art, um alles zu entdecken.

All die sportliche Betätigung macht hungrig und das Frühstück in Regensburg bringt eine entspannte und leckere Pause.

Halte Ausschau nach diesen Cafés:

  1. Hemingways Regensburg Frühstück
  2. Little Tony‘s ehemals Café Felix
  3. ANNA liebt Brot und Kaffee (Auszeichnung: eines der 500 besten Cafés in Deutschland)
  4. Kuchenbar
  5. Ebner’s Café
  6. Café Lila
  7. Café Künstlerhaus Andreasstadl
  8. Parkside
  9. Museumscafé
  10. Neue Filmbühne
  11. Konditorei Café Opera
  12. Pernsteiner
  13. Freiraum
  14. Dicker Mann
  15. Café Rinaldi
  16. Französisch schlemmen im Orphee
  17. Weichmanns
  18. Hiendl Regensburg – Frühstücken im Möbelhaus
  19. Haubensak Gartencenter – Café Bellissima

Was sind die interessantesten Sehenswürdigkeiten nach einem Frühstück in Regensburg?

Frisch gestärkt kannst Du Deine Erkundungstour durch eines der Wahrzeichen Regensburgs, die berühmte Steinerne Brücke, beginnen. Sie ist vollständig als Fußgängerbrücke ausgebaut und war viele Jahrhunderte lang die einzige Möglichkeit über die Donau. Wenn Du über die 346 Meter lange Brücke gehst, kannst Du die Stadt aus einer einzigartigen Perspektive bewundern.

Der imposante und majestätische Dom St. Peter ist ein weiteres Wahrzeichen: Mit seinen Türmen und seiner atemberaubenden Fassade ist er eines der bedeutendsten gotischen Bauwerke in ganz Bayern. Falls Du Dich an einem Sonntagmorgen in der Nähe befindest, kannst Du den Auftritt der Domspatzen bestaunen.

Bei einer Tour durch das historische Zentrum darf das Alte Rathaus aus dem 13. Jahrhundert nicht fehlen, das bis zum Ende des Römischen Reiches Sitz des Reichstages war.

Weiter faszinierende Orte in und um Regensburg sind:

  • Schloss Thurn und Taxis
  • Historisches Museum
  • Golfmuseum
  • Johannes Kepler Museum
  • Brückturm
  • Goldener Turm
  • Donauschlucht in Weltenburg
  • Gedenkstätte Walhalla in Donaustauf

Was kommt nach dem Frühstück in Regensburg? Das sind die wichtigsten Veranstaltungen

Wenn Du lieber an einer der zahlreichen Veranstaltungen nach Deinem Frühstück in Regensburg teilnehmen möchtest, ist das UNESCO-Weltkulturerbe genau der richtige Ort dafür.

Nach dem Besuch in einem der oben genannten Cafés geht es voller Spaß und frisch gestärkt weiter. Vor allem im Sommer reiht sich eine Veranstaltung in Regensburg an die andere.

Wenn Du Bierliebhaber bist, darfst Du das Oktoberfest, die Dult nicht verpassen. Es ist das bekannteste Volksfest der Stadt und findet sowohl im Mai als auch im August/September statt. Sobald Du auf dem Dultplatz zwischen Zelten, Karussells und Ständen flanierst, kannst Du die echte bayerische Gemütlichkeit und den fröhlichen Empfang voll und ganz einatmen.

Solltest Du Deinen Besuch im Juli planen, kannst Du das Jazzweekend Regensburg besuchen. Es ist ein dreitägiges Festival, das der Musik gewidmet ist und bei dem Bands und Musiker die Altstadt in eine einzigartige Open-Air-Bühne verwandeln.

Besonders schön ist Regensburg in der Weihnachtszeit, wenn die Weihnachtsmärkte in typischer Tradition im Mittelpunkt stehen und eine absolut unvergessliche Atmosphäre schaffen. Über die Plätze bis hinauf zum Schloss schlängeln sich Stände mit kulinarischen Spezialitäten wie Heidelbeer- und Apfelglühwein, regionale Rostbratwürste und Lebkuchen, Mandeln, Maronen und anderen Köstlichkeiten.

Frühstück Regensburg muss nicht immer die erste Mahlzeit des Tages sein!

Zwar öffnet das CHIN-CHIN erst nach der gewöhnlichen Frühstückszeit, dafür bieten wir Dir feine Barkultur, die Ihresgleichen sucht. Ab 13 Uhr kannst Du uns in der Gesandtenstrasse 12 in der historischen Altstadt besuchen.

Genieße einen Espresso aus Bio-Bohnen der Rösterei Dinzler vom Irschenberg. Genussvoller kannst Du selbst in Rom keinen Kaffee trinken.

Auch für Dein leibliches Wohl haben wir gesorgt. Von leckeren veganen Antipasti bis hin zu außergewöhnlichen Flammkuchen Variationen kannst Du Dich köstlich verwöhnen. Probiere dazu einen unserer erstklassigen Weine. Wie wäre es mit einem Riesling “CHIN-CHIN”? Die fruchtigen Aromen passen hervorragend zum würzigen Geschmack des Flammkuchens mit Speck und Zwiebeln.

Möchtest Du lieber einen unserer ausgefallenen Cocktails probieren? Lass Dich von Julian beraten. Er kann Dir viel über die Arbeit im CHIN-CHIN und das Leben hier erzählen.

Komm nach Deinem Frühstück in Regensburg auf einen Plausch vorbei. Wir freuen uns, Dich kennenzulernen.

Inhalt